Archiv der Kategorie: Agenda

Einweihungsfest 2017

Am 9. September 2017

Das grosse Einweihungsfest nach der Renovation des Mösli vom Winter 16/17.

Das Mösli hat die dringend notwendige Renovation erhalten. Um das Haus im neuen Glanz zu feiern, organisieren wir ein grosses Einweihungsfest.

 

Auto: Achtung, keine Zufahrt zum Haus mit dem Auto. In dringenden Fällen bei uns melden für einen Abholdienst. Parkmöglichkeiten beim Restaurant Buchenegg

Ort: Hier ein Link mit der genauen Lage des Hauses mit Möglichkeit zu Routenplanung: https://goo.gl/maps/gCyoD6RUabR2

 

Programm

ab 13 Uhr:

Festbeginn mit gemütlichem Zusammensitzen bei Kaffe und Kuchen

Am Nachmittag: Möslicache, Musik, Führungen durch das sanierte Haus

ab 18 Uhr:

Znacht

Für musikalische Unterhaltung wird die Band Serum sorgen, dazu wird es Kleinkunst mit Jürg Eigenmann geben!

Facebook-Veranstaltung

Möslifest 2016

Am 10. September 2016

Flyer vorneDas grosse Spendenmöslifest im 85. Jahr des Mösli!

Diesen Herbst soll das Mösli die dringend notwendige Renovation erhalten. Die Spenden- und Fundraising Kampagne läuft schon länger und ist erfolgreich und es fehlt nicht mehr viel. Um im Schlussspurt bis zum Start des Umbaus das letzte nötige Geld aufzutreiben, veranstalten wir ein tolles Fest im Mösli!

Auto: Achtung, keine Zufahrt zum Haus mit dem Auto. In dringenden Fällen bei uns melden für einen Abholdienst. Parkmöglichkeiten beim Restaurant Buchenegg

Ort: Hier ein Link mit der genauen Lage des Hauses mit Möglichkeit zu Routenplanung: https://goo.gl/maps/gCyoD6RUabR2

Siebdruck: Wer Lust hat soll doch ein T-Shirt oder eine andere Textilie mitbringen, um sich am Siebdruckstand das schöne Mösli-Sujet aufdrucken zu lassen

Spenden: Bringt euer Spendenportemonnaie mit, damit der Umbau danach definitiv gesichert ist! (Bar und EC-Zahlung möglich)

Programm

14 Uhr: Start Fest

14-18 Uhr: Nachmittagsprogramm mit:

  • Möslibuttons machen
  • Siebdruck
  • Schminkstand
  • Bar
  • Kaffee und Kuchen
  • Spiele an Land und Wasser mit den Roten Falken
  • Musik
  • Hausführungen

15 Uhr: Vortrag von Urs Roth Sohn des Architekten des Mösli (Emil Roth)

17 Uhr: Konzert von Niels van der Waerden

18 Uhr: Beginn Gala-Dinner 3-Gang Menu

20.30 Uhr: Feuershow mit musikalischer Untermalung

21 Uhr: Konzert von Marius

23 Uhr Festende (Letzter Bus ab Gamlikon: 23.49)

 

Facebook-Veranstaltung

Bildungsveranstaltung 2014

Umgang mit straffälligen Jugendlichen:
Wegsperren oder Resozialisieren?

Samstag, den 21. Juni 2014
(ab 10.00 h Kaffee) 11.00 – 17.30 h

Bitte Anmelden!

Anmeldeformular: Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Anreise:
ÖV mit Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg.
Bus 235 ab Zürich Wiedikon/Triemli bis Gamlikon.
Für Anreise mit Auto: Parkplatz Buchenegg.
Die Fusswege (je ca. 25 Min.) sind ausgeschildert.
Zufahrt zum Mösli nur mit Ausnahmebewilligung.

PDF-Auschreibung Bildungsveranstaltung 2014


Der Bildungstag 2013 war der Fremdplatzierung von Kindern gewidmet. Dieses Jahr geht es um den Umgang mit straffälligen Jugendlichen.

Im schweizerischen Jugendstrafrecht wird dem Schutz und der Erziehung eine höhere Bedeutung zugeschrieben als der Strafe. Diese junge Errungenschaft wird durch den Ruf nach härteren Strafen bedroht. Wenn die Taten gravierender oder häufiger werden, hat das mit gesellschaftlichen Veränderungen zu tun.

Der Psychoanalytiker und Gesellschaftskritiker Prof. Dr. Arno Gruen hat sich mit gesellschaftlichen Bedingungen befasst, die den Verlust von Empathie befördern. Erst wenn eigene schmerzliche Gefühle wie Trauer und Angst zugelassen werden dürfen, können Mitgefühl und Anteilnahme entstehen. Ursicin Poltera, der neue Leiter des Massnahmenzentrums Arxhof zeigt auf, wie Haltungs- und Verhaltensänderungen angeregt und begleitet werden können, wie ein Integrationsprozess in Gang gesetzt wird und wie verurteilte junge Männer lernen, Verantwortung zu übernehmen.

Die Tagung richtet sich an Personen, die in der Praxis oder wissenschaftlich in diesen Bereichen arbeiten und an weitere Interessierte. Es ist viel Raum für Diskussionen und für einen Gedankenund Erfahrungsaustausch vorgesehen.

Wir hoffen auf ebenso viele interessierte Teilnehmende wie letztes Jahr und freuen uns auf anregende Diskussionen.

Tagungsleitung:
Barbara Hobi, lic phil I, Supervisorin,
Vizepräsidentin Stiftung Kinderfreundeheim Mösli
Vorstand Freundeskreis Mösli

Martin Uebelhart, Personalberater, Publizist
Stiftungsrat Mösli

Basil Dietlicher, Soziokultureller Animator
Stiftungsrat Mösli, Vorstand ProRoteFalken

Für das Kulinarische sorgt der Vorstand von ProRoteFalken. Wer noch verweilen möchte: Für Selbstmitgebrachtes steht abends der Grill zur Verfügung.

Anmeldung Bildungsveranstaltung

Soziale Ungleichheit und Demokratie

Samstag, den 9. Juni 2018
(ab 10.00 h Kaffee) 11.00 – 17.00 h

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Postadresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer(Pflichtfeld)

Kommentar / Frage

Bildungsveranstaltung 2013

Fremdplatzierung zum Wohle des Kindes
– gestern und heute

Samstag, den 22. Juni 2013
(ab 10.00 h Kaffee) 11.00 – 17.30 h

Bitte Anmelden!

Anmeldeformular: Veranstaltung liegt in der Vergangenheit

Anreise:
ÖV mit Luftseilbahn Adliswil-Felsenegg.
Bus 235 ab Zürich Wiedikon/Triemli bis Gamlikon.
Bus 237 ab Bahnhof Birmensdorf ZH bis Gamlikon.
Für Anreise mit Auto: Parkplatz Buchenegg.
Die Fusswege (je ca. 25 Min.) sind ausgeschildert.
Zufahrt zum Mösli nur mit Ausnahmebewilligung.

Wir bieten in Zürich einen Treffpunkt an, um
gemeinsam mit ÖV zum Mösli zu fahren/zu spazieren.
Weitere Informationen folgen nach Anmeldung

Tagungsausschreibung als PDF


Der Historiker Thomas Huonker hat sich einen Namen gemacht mit seinen Forschungen zur Geschichte der Jenischen. Sie waren in besonderem Mass von Zwangsmassnahmen im Fürsorgebereich betroffen. Weitere Aufträge brachten ihm Akteneinsicht in psychiatrischen Kliniken und in Heimen. Er wird einen Einblick in die historischen Praktiken des Eingreifens gewähren.

Erwin Marti, Historiker, Heilpädagoge, Mitherausgeber (mit Fredi Lerch) der Loosli-Werkausgabe und Loosli-Biograph, stellt mit Carl Albert Loosli (1877–1959) einen Betroffenen vor, der als früher Kritiker von „Administrativjustiz“ und des Anstalts- und Verdingkindwesens wesentliche Anstösse für Reformen gab (www.carl-albert-loosli.ch).

Früher wie heute stammen Kinder, die fremdplatziert werden, vorwiegend aus armen Verhältnissen. Dieser Umstand verweist darauf, dass nicht alleine individuelle Problemlagen, sondern gesellschaftliche Strukturen und Machtverhältnisse einen nicht zu unterschätzenden Einfluss haben. Der Sozialwissenschafter Tobias Studer, der zusammen mit Bettina
Hünersdorf die Expertise zur Qualitätsentwicklung in der Kinder- und Jugendhilfe in Luxemburg geschrieben und die Evaluation der „Fachstelle Pflegekinder Region Ost des Kantons Zürich“ geleitet hat, nimmt aktuelle Perspektiven auf Familie und Staat kritisch
in den Blick.

Die Tagung richtet sich an Menschen, die in der Praxis oder wissenschaftlich mit dem Thema beschäftigt sind sowie an Betroffene und Interessierte. Wir freuen uns auf einen regen Gedanken- und Erfahrungsaustausch.

Tagungsleitung:
Barbara Hobi, lic phil I, Supervisorin,
Vorstandsmitglied Freundeskreis Mösli

Martin Uebelhart, Co-Präsident
Stiftung Kinderfreundeheim Mösli

Basil Dietlicher, Soziokultureller Animator
Vorstandsmitglied ProRoteFalken Zürich

Für das Kulinarische sorgt der Vorstand von Pro Rote Falken. Wer noch verweilen möchte: Für Selbstmitgebrachtes steht abends der Grill zur Verfügung.